Sonntag, 31. Mai 2015

Unterwegs mit Kaiserin Elisabeth und mongolischem BBQ | BIWYFI


Im Mai geht es beim Foto-Projekt Beauty Is Where You Find It (BIWYFI) von Luzia Pimpinella alias Nic um das Thema Unterwegs (unter diesem Link findet ihr auch Nics eigenen Beitrag und die der anderen BIWYFI-Teilnehmer.)

Bei mir halten sich die Lust auf Zuhausesein und die Lust auf Unterwegssein eigentlich meistens die Waage. Wenn ich viele Termine und Verpflichtungen haben, überwiegt ein bisschen die Sehnsucht nach meiner Komfortzone zuhause. Und im kalten, dunklen Winter erst recht - wie ich ausführlich in meinem BIWYFI-Post Ich bin ein Igel beschrieben habe. Aber im Sommer, wenn die Sonne scheint, wenn die Tage länger und die Abende milder sind, dann genieße ich es auch sehr, unterwegs zu sein. Reisen sowieso, aber auch kleinere Ausflüge oder Besuche bei Familie und Freunden.

An unseren Geburtstagen versuchen wir immer, etwas Besonderes zu machen. Wenn es mit "richtigem" Urlaub nicht klappt, nehmen wir zumindest frei und unternehmen an diesem Tag etwas gemeinsam. An meinem letzten Geburtstag waren wir ja beim Winter-Tollwood.

Gestern waren Mr Right und ich - zur Feier seines Ehrentages - unterwegs in München. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es mit dem Zug in die Bayerische Landeshauptstadt. Wir haben vor einigen Wochen schon Tickets für das Musical Elisabeth im Deutschen Theater gebucht.


Wow, was für eine Show!! Die Sänger waren wirklich großartig, vor allem die Hauptdarstellerin hat mich absolut umgehauen! Egal ob sanfte oder kraftvolle Passagen - diese Stimme verursacht Gänsehaut! Bei "Ich gehör nur mir" musste ich mehr als nur ein Tränchen verdrücken.


Wir haben uns bewusst für die Nachmittagsvorstellung entschieden, da uns das eine weitere Abendplanung und eine unkomplizierte Heimreise ermöglicht hat. Außerdem waren die Karten günstiger. Wir konnten dann sogar während der Ouvertüre noch eine Reihe nach vorn rutschen.

Anschließend gab es mein Geburtstagsgeschenk: Ich habe Mr Right zum Essen ausgeführt. Kein normales Essengehen, das wäre zu einfach und wenig originell! :) Bei meiner NDR-Hospitanz vor 6 Jahren lernte ich in Hamburg das Restaurant Mongo's kennen und war sofort begeistert. Als ich für die Geburtstagsplanung nach einem geeigneten Lokal zum Essengehen gesucht habe, bin ich auf die Mongo's Filiale in München gestoßen. Mir war sofort klar, dass ich Mr Right zu seinem Geburtstag mit einem Besuch dort überraschen würde.

Man kann fast sagen, das Mongo's ist ein Erlebnis-Restaurant. Das Konzept baut auf einer Kombi aus mongolischem Flair und moderner Show-Küche auf. Das Highlight ist sicherlich das Mongo's Buffet oder wie es offiziell heißt: "Mongolisches Barbecue". Man wählt am Tisch eine der hausgemachten Marinaden, geht zum Buffet, füllt sein Schüsselchen mit den gewünschten Zutaten aus einer riesigen Auswahl. Es gibt Unmengen von verschiedenen Gemüsen, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Darunter auch exotische Sachen, wie z.B. Strauß, Zebra oder Krokodil. Alles roh, wohlbemerkt!





Man gibt sein Schüsselchen beim Koch ab, der das Gericht ganz frisch für einen zubereitet. Anschließend wird das Essen mit einer Portion Reis am Tisch serviert. Wer möchte, kann den ohnehin schon würzigen Marinaden noch die ultimative Schärfe verleihen - bis hin zu "höllenscharf".





Man kann verschiedene Abstufungen des Mongo's Buffets bestellen, z.B. One-Way oder Two-Way. Lohnenswert ist das Mongo's Total, das eine Suppe und die unbeschränkte Anzahl an Buffet-Gängen beinhaltet. Das war auch unsere Wahl. Und ich kann nur sagen: leckerleckerleckerleckerlecker!!! :) Die selbst gemachten Limonaden, das asiatische Bier und die individuellen Cocktails runden das ganze Konzept ab.


Die Marinaden sind großartig. Als Beispiele unsere beiden Favoriten:

Malay Satay
Die Sauce der fernöstlichen Straßenküche: Erdnusspaste, Honig und Zitrone, leicht verschärft durch indonesisches Sambal Oelek. Eine cremige Marinade. Perfekt zu hellem Fleisch.

Flamed Tandoori
The taste of India: Unsere Tandoori Masala Gewürzmischung trifft auf roten Curry, Kokosmilch, frischen Ingwer und Zitronengras!

Mein persönliches Highlight war gemischtes Gemüse mit Straußenfleisch und der Marinade Malay Satay. Was für eine Geschmacksexplosion! Mr Right war auch total begeistert und hat sich über das exotisch-schmackhafte Geburtstagsgeschenk sehr gefreut. Eigentlich wollten wir noch eines der fantastischen Desserts versuchen, aber nach 3-maligem Gang zum Buffet waren wir dermaßen pappsatt! Da war nicht mal Platz, dass noch ein Eis hätte dazwischen schmelzen können! :)


Happy sind wir dann mit dem Zug wieder nach Hause gefahren. Ein gelungener Geburtstagsausflug - war schön, mal wieder unterwegs zu sein! :)

Claudi
Mrs Always Right

Kommentare:

  1. Liebe Claudi, ich les bei dir ja sonst immer still mit, aber heute muss ich mal "Hallo" sagen: was für schöne Erlebnisse! Im #ElisabethMusical war ich kürzlich auch, im Rahmen einer Bloggeraktion (und war sooooo begeistert, von allem) - und danke fürs Erinnern ans Mongo's, da wollte ich schon lang mal wieder hin ;-) Einen guten Wochenstart wünscht dir Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      wie schön, dass du einen Kommentar da lässt! Ich freu mich ehrlich sehr! :) Ja, es war ein wunderbarer Tag und die Eindrücke von ELISABETH wirken bei mir immer noch sehr nach! Dein Beitrag über die Bloggeraktion hinter den Kulissen ist wirklich total interessant und ich freu mich, in Zukunft noch öfter auf deinem Blog vorbei zu schauen! :) Dir auch einen guten Start in die Woche!
      Liebe Grüße, Claudi

      Löschen