Montag, 16. März 2015

Mein Gesicht, mein Musik-Tipp, mein Blog!

Ok, ich gebe zu: Die Anlehnung dieses Beitragstitels an den Songtext von Sidos "Mein Block" ist dezent misslungen, aber mir fällt nicht wirklich was Besseres ein. :)

Um gleich von vorneherein Missverständnisse zu vermeiden: Ich bin kein Sido-Fan! Generell ist krasser Gangster-Rap nicht unbedingt meine Welt, ey! Wenngleich mir auch eines seiner Lieder bzw. der Text tatsächlich gefällt, und das ist "Liebeslied". Außerdem hat DIY-Powerfrau Charlotte Engelhardt ihn geheiratet, also kann er als Mensch eigentlich gar nicht so übel sein.

Aber ich schweife ab... :)

Es gibt ein paar Veränderungen hier auf meinem Blog. Die möchte ich kurz erklären.

Mein Gesicht


Ich hadere seit der Wiedererweckung meines Blogs im Herbst mit der Frage, ob ich ein Bild von mir auf dem Blog zeigen will/soll - oder nicht. Wie in meinem Schreibzeit-Posting Willst du meinen Blog lesen? Ja? Nein? Vielleicht? schon genauer erklärt habe: Ich schätze und schütze meine Privatsphäre! Dementsprechend schwer war es für mich, diese Entscheidung zu treffen. Ich selbst schau nämlich bei den Blogs, die ich lese, auch gern auf das Profil, um ein Bild von der Person dahinter zu bekommen. Wenn es kein Foto gibt, ist das nicht schlimm und für mich kein Daumen hoch oder Daumen runter Kriterium. Aber wenn man mal die Person sieht, hat man doch einen anderen emotionalen Draht zu dem Geschriebenen. Der Mensch ist halt ein visuelles Tier und sieht sein "Gegenüber" gern. (Wahrscheinlich sträube ich mich auch deshalb innerlich immer so, fremde Menschen anzurufen, denen ich beim ersten Gespräch nicht in die Augen schauen kann.) Und ich habe mir noch nie, bei keinem einzigen Blog-Profilbild gedacht: "Die sieht aber komisch/doof/hässlich aus." Also warum sollte es dann umgekehrt so sein? Und mal ehrlich: Selbst wenn es sich jemand denkt, dann soll er/sie doch!

So, daher habe ich mich gestern entschieden, dass ich ab sofort ein Profilbild auf dem Blog verwende. Zugegebenerweise habe ich ein bisschen geschummelt, in dem das Gesicht nicht komplett gezeigt wird. Diese Freiheit nehme ich mir raus und sehe es ein bisschen als Kompromiss zwischen Anonymität und Gesicht-Zeigen. Vielleicht ist es nur der Übergang zu einem normalen Bild. Vielleicht bleibt es auch so. Das weiß ich noch nicht und das will ich jetzt auch noch gar nicht entscheiden.

Profilbild

Mein Musik-Tipp


Der Musik-Tipp am Montag ist eigentlich eine Kategorie, die mir sehr wichtig ist. Ich liebe Musik und es gäbe soooooooooooooooooooooooooooo viel, was ich euch gerne zeigen und empfehlen möchte. Dennoch habe ich gemerkt, dass die wöchentliche Verpflichtung, einen Musik-Tipp posten zu MÜSSEN, nach und nach doch in Stress ausgeartet ist. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe:

1. Mir fehlt oft die Zeit. Vollzeit-Job, Freizeit-Stress und dazu dann auch noch Kranksein...das hat mich die letzten Tage und Wochen ziemlich ausgebremst in meiner Blog-Euphorie. Und der Gedanke "Ich muss aber unbedingt für Montag noch einen Musik-Tipp vorbereiten!" bzw. "Verdammt, heut ist Montag, aber ich bring bei dem Tagesprogamm keinen Musik-Tipp auf die Reihe!" hat zusätzlichen Stress verursacht. Und dann dachte ich mir: "Mooooooooomeeeeeent!" Der Blog ist als Ausgleich gedacht, soll mir gut tun und mir Freude machen. Also was soll der Mist, dass ich mir hier schon den gleichen Druck mache wie sonst im Alltag?

2. Ich hätte zig Songs, Künstler, Musikstücke, Komponisten etc. im Kopf, die ich gerne vorstellen möchte. Es ist nur gar nicht so einfach, passende Hörbeispiele zu finden. Ich kann hier ja nicht einfach urheberrechtlich geschützte Tonaufnahmen online stellen. Und bei vielen YouTube-Videos ist ja auch offensichtlich, dass da eine Urheberrechtsverletzung vorliegt und die Plattform nur nicht schnell genug hinterher kommt, diese Inhalte zu sperren/löschen. (Ich bin da berufsbedingt wahrscheinlich ein bisschen empfindlicher und achtsamer als viele andere Internetnutzer.) Jedenfalls ist es gar nicht so einfach, immer ein offizielles passendes Video des Künstlers oder der Plattenfirma zu finden. Und das macht das ganze schon deutlich mühsamer als "mal kurz" einen Musik-Tipp zu posten.

Also habe ich beschlossen: Es wird den Musik-Tipp am Montag weiterhin geben. Aber eben nicht verpflichtend für JEDEN Montag. Damit nehme ich mir selbst den Druck und die Kategorie wird auch nicht so ausgeleiert.

Von Sidos "Liebeslied" gibt es übrigens ein offizielles Video - und daher kommt das jetzt:



So viel also mal zu den Änderungen bei Brownie's Day. Ich freu mich übrigens wie bolle, dass so nach und nach immer mehr Leser den Weg auf meinen Blog finden und manche auch Kommentare hier lassen! Vielen Dank dafür!!

Einen guten Wochenstart wünscht euch

Claudi
Mrs Always Right

Kommentare:

  1. Da bin ich auch noch hier hängen geblieben :o) Ich dachte nämlich erst, daß ich das Bild vorher nicht bemerkt habe... aber war ja nicht so!
    Mir gefällt es auch gut, wenn man den anderen erkennen kann! Ich denke immer, daß man sonst vielleicht jeden Tag neben einem Menschen z.B. im Zug sitzt und gar nicht weiß, daß das die Person mit den immer so netten Kommentaren ist!
    Na, und Eidos Musik mag ich eigentlich ganz gerne. Also die neueren Sachen. Irgendwie wächst man mit einem 13jährigen Sohn da wohl rein ;o)))
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi...nein, da war vorher tatsächlich kein Bild! ;) Du hast mit deinem Zug-Beispiel total recht. Ich fand die Geschichte so nett, die Carola von Frische Brise einmal auf ihrem Blog hatte: Als sie in ihrem Lieblingsort an der Ostseeküste im Urlaub war, hat sie eine Frau am Strand angesprochen und gefragt, ob sie Frau Frische Brise ist. Sie hat nämlich nur deshalb in diesen Ort Urlaub gemacht, weil sie so viele tolle Fotos davon in dem Blog gesehen hat. :) Ich finde die Anekdote total klasse!
      Wer weiß, vielleicht begegnen wir uns ja mal im Zug! ;)
      Liebe Grüße, Claudi

      Löschen