Donnerstag, 26. Februar 2015

Ein Plädoyer für Medien-Erziehung | Netz-Werke

Nic Hildebrandt hat auf ihrem fantastischen Blog Luzia Pimpinella ein brennendes Plädoyer für Medien-Erziehung gepostet. Ich bin da ganz auf ihrer Welle! Man kann der Jugend die mediale Welt nicht verbieten, sondern muss sie über positive und negative Seiten aufklären. Man muss ihnen das entsprechende Wissen und die notwendige Sensibilität mit auf den Weg geben, damit sie sich eigenverantwortlich und mit dem richtigen Bauchgefühl in dieser unglaublich großen Welt bewegen können. Die Warnungen von früher à la "Wenn dir ein Fremder Schokolade schenkt, geh nicht mit ihm mit!" reichen heute nicht mehr. Die Gefahren lauern in dieser digitalen Welt woanders und die Kids brauchen Unterstützung, um das gleiche innere (Früh)Warnsystem aufzubauen, das man früher "nur" in der analogen Welt entwickeln musste. Generelle Verbote und Verteufelungen bringen nichts. Die digitale Welt ist ja auch nicht ausschließlich böse. Aber sie ist eben auch kein rechtsfreier Spielplatz. Aufklärung ist gefragt!

Nic bringt das ganze hervorragend auf den Punkt. Sie hat als Mutter eines Teenagers und als erfolgreiche Bloggerin schließlich beide Blickwinkel auf die Internet-Thematik. Ich finde ihren Artikel äußers lesens- und bedenkenswert! Da geht's lang:

und plötzlich ist das internet ihr spielplatz...

Ich hab mir zu dem Thema vor einiger Zeit schon ein Buch bestellt, das ich aber leider noch nicht gelesen habe. "Netzgemüse - Aufzucht und Pflege der Generation Internet" von den Bloggern-Schrägstrich-Eltern Johnny und Tanja Haeussler. Das Buch hat - nicht nur von Eltern online-entdeckender Kinder - super Rezensionen bekommen. Ich bin sehr auf deren Meinungen und Blickwinkel gespannt und werde dann zu gegebener Zeit darüber berichten. Es gibt zu dem Buch übrigens auch eine Webseite "Netzgemüse".

Einen schönen Donnerstag euch allen da draußen in den weiten Sphären des Internets! :)

Claudi
Mrs Always Right

Kommentare:

  1. ganz lieben dank, dass du meinen artikel hier bei dir teilst.
    ich finde, dass thema enorm wichtig und viel zu sehr vernachlässigt!

    ganz liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich sehr gerne, denn er ist wirklich ausgesprochen lesenswert! Vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ich bin gerade zugegeben ein bisschen ehrfürchtig bei so großem Besuch in meiner bescheidenen Hütte! :)
      Liebe Grüße, Claudi

      Löschen